Mein Heim ist manchmal wolkig, manchmal regnerisch und an manchen Tagen sonnig, aber ich glaube, dass auch hinter den regnerischen Wolken ein ewiger Sonnenschein existiert. Wenn man die Augen und Hände öffnet und den Geist von unsachgemäßen und verjährten Vorurteilen befreit und die schönsten Horizonte des Lebens – die unerreichbar sind – sieht, wird man zwischen den Entfernungen viel Existenz finden. Und dann fliege in die Fülle der Zeit, bist du die Unendlichkeit und die Miene der Existenz besser als früher sehen kannst. Liebkose deine von seinen Schmerzen ermüdete Seele und singe ein fröhliches Lied und verleihe deiner Hoffnung Leben im Glauben an die Augenblicke.